Veröffentlicht am 29 Juni 2017 04:51 - Platten, Blues

Ivor S.K. - Montserrat

Ivor S.K. - Montserrat

Angefangen hat der australische Musiker Ivor Simpson-Kennedy als Drummer. Doch seit der Veröffentlichung seiner erste EP "Delta Pines" präsentiert sich Ivor S.K. als Bluesmusiker, der in seine Songs auch Reggae, Soul oder Rock integriert. Auf dem Debütalbum "Montserrat" hat er zudem sämtliche Instrumente selbst eingespielt.

So langsam sollten wir bei der Wasser-Prawda mal daran denken, die uralte Serie "Blues in Australien" zu erweitern. Immer wieder sind in den letzten Jahren interessante und überzeugende Musiker und Bands von dort in Sachen Blues & Soul hervorgetreten. Einer der neuesten ist sicherlich Ivor S.K. Und bei ihm bekommt der Blues notfalls auch karibische Gefühle.

Das geht schon los beim Titelstück seines Debüts: "Montserrat" ist für ihn der Sehnsuchtsort, wo man sich am Strand das gute Ingwerbeer schmecken lassen kann. Da swingt der Blues richtig klassisch. Die passende Nummer für den Sommer Doch die Karibik hat auch ihre dunkleren Seiten. Im Reggae "I Been Had" taucht plötzlich die Polizei auf der Party auf. Pass bloß auf, mit wem du drinkst!

Bei "Don't Say Goodbye" kombiniert Ivor den harten Groove der Worksong mit einem scheinbar leichten Abschiedssong. In "Ain't No Cross" präsentiert er sich wahlweise als Killer, Dopehead oder Banker - alles nur kein Priester! Dann kommt der Ausflug nach New Orleans - das ist ja schließlich vom Lebensgefühl her nicht so weit fort von der Karibik. Doch der Groove ist hart und kantig. Und schließlich endet die Reise dann doch vor Gericht. Irgendwann ist Schluss mit dem sorglosen Outlaw-Leben: "Good Mawnin Judge" ist der Schlusspunkt eines Bluesalbums, das einen auch vor dem eigentlichen Jahresurlaub auf musikalische Weltreisen voller Blues mitnimmt. Macht Spaß - unbedingt auf Bandcamp anhören und bei Gefallen kaufen!


Amazon

Das Magazin Wasser Prawda  (Inhaber Andreas Kaufeldt) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.co.uk / Javari.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Javari.fr / Amazon.it Werbekostenerstattungen verdient werden.